Daten werden geladen

Datenschutzerklärung

Wir, die myrobin GmbH ("myrobin"), nehmen den Schutz und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre datenschutzrechtlichen Rechte. Sollten Sie Fragen im Zusammenhang mit dieser Datenschutzerklärung haben, können Sie sich jederzeit an uns (support@myrobin.com) wenden.

myrobin bietet über die mobile Android und iOS-Applikation „myrobin“, sowie die Webseite myrobin.com (im Folgenden zusammen als „Plattform“ bezeichnet) eine Plattform an, auf der registrierte Nutzer Transportdienstleistungen für Güter anbieten oder nach Transportdienstleistungen für Güter suchen können. Diese Datenschutzerklärung gilt demnach für alle Dienstleistungen und Produkte im Zusammenhang mit unserer Plattform.

myrobin erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich dann, wenn eine Rechtsgrundlage iSd Datenschutz-Grundverordnung ("DS-GVO") gegeben ist und stets streng in Übereinstimmung mit den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen, insb. jenen der DS-GVO und des österreichischen DSG.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für den Betrieb der Plattform im Sinne der DS-GVO ist die:

myrobin GmbH
St. Veiter Ring 3
9020 Klagenfurt
Österreich

Tel.Nr.: +43 (0)1 49 49 297 0
E-Mail: support@myrobin.com

Sofern lediglich Transportleistungen zwischen Nutzern über die bereitgestellte Plattform vermittelt werden, tritt myrobin lediglich als Vermittler zwischen den Nutzern auf und sind die jeweiligen Nutzer als datenschutzrechtlich Verantwortliche für die zur Durchführung dieser Transportleistungen erforderlichen Datenverarbeitungen anzusehen.

2. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sogenannte "betroffene Person") beziehen. Beispiele dafür sind Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht.

Sie unterliegen keiner gesetzlichen Verpflichtung, uns personenbezogene Daten bekannt zu geben. Sollten Sie uns allerdings keine personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, kann ohne die für die im Registrierungsprozess zwingend notwendigen Daten keine Registrierung/Anmeldung vorgenommen werden und können keine unserer Dienste verwendet werden. Sofern Sie uns keine Daten zur Verfügung stellen, die für die Durchführung der Transportleistungen erforderlich sind, können Sie keinen Transport selbst durchführen (in Fällen, in denen Sie selbst Transportleistungen durchführen wollen) oder Sendungen durchführen lassen.

2.1 Besuch der Plattform

Wenn Sie unsere Plattform besuchen, verarbeiten wir bestimmte personenbezogene Daten, um ein einwandfreies Nutzungserlebnis sicherzustellen, die Sicherheit unserer Plattform zu garantieren und um die Nutzung unserer Plattform durch Sie besser zu verstehen. Dafür setzen wir auch Analysetools gemäß Punkt 7 ein. Wir verarbeiten zu diesen Zwecken folgenden Daten:

Die Verarbeitung der Daten zur Darstellung und Sicherheit unserer Plattform ist unser berechtigtes Geschäftsinteresse und beruht daher auf Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Zur Verarbeitung Ihrer Daten für die Nutzungsanalyse holen wir stets Ihre Einwilligung ein. Diese Verarbeitung beruht daher auf Art 6 Abs 1 lit a DSGVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen und der Verarbeitung der Daten zum vorliegenden Zweck jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

Die erhobenen technischen Daten werden nach dem gesetzlichen Zeitraum gelöscht. Die Daten zur Nutzungsanalyse werden uns lediglich in einer solchen Form zur Verfügung gestellt, dass uns kein Rückschluss auf einzelne User mehr möglich ist.

2.2 Registrierung und Nutzerkonto

Zur Nutzung unserer Plattform muss ein Nutzerkonto zur Anmeldung/Registrierung erstellt und für die Nutzung unserer Dienste (Versand/Empfang von Gegenständen, Transport von Gegenständen) verwendet werden. Dafür sind wenigstens folgende Daten erforderlich:

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der Erfüllung des Vertrags mit Ihnen bzw. für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

Wir speichern Ihre Daten jedenfalls für die Dauer, während der Sie ein Nutzerkonto bei uns haben. Nach der Löschung Ihres Kontos löschen wir auch Ihre Daten, sofern diese keiner gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen (Kauf- und Zahlungsdaten müssen gesetzlich für eine Dauer von sieben Jahren gespeichert werden).

2.3 Löschen des Nutzerkontos

Um die Löschung Ihres Nutzerkontos zu beantragen, können Sie entweder eine E-Mail an support@myrobin.com mit Ihrem Anliegen schicken, oder folgende Schritte selbst durchführen.

  1. Besuchen Sie unsere Webseite myrobin.com und melden Sie sich im Portal mit Ihrem Account an.
  2. Im Menüpunkt „Konto“ können Sie unter „Manage Account“ die Löschung Ihres Nutzerkontos beantragen.
  3. Im Anschluss wird Ihr Nutzerkonto für 60 Tage deaktiviert und danach unwiderruflich gelöscht. Innerhalb der Frist von 60 Tagen können Sie Ihr Nutzerkonto über unseren Support jederzeit wiederherstellen.

Bitte beachten Sie, dass wir nach der Löschung Ihres Kontos auch Ihre Daten löschen, sofern diese keiner gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen (Kauf- und Zahlungsdaten müssen gesetzlich für eine Dauer von sieben Jahren gespeichert werden).

2.4 Versendung, Transport und Lieferung von Paketen

Um es Ihnen zu ermöglichen, Pakete zu verschicken, zu empfangen bzw liefern zu können sowie um Ihnen per E-Mail oder SMS Informationen dazu zustellen zu können, verarbeiten wir bestimmte Daten von Sendung, Sender, Fahrer und Empfänger:

Um die direkte Abstimmung zwischen Nutzern zum Zweck der Durchführung der Lieferung zu ermöglichen, können einzelne Daten (Name, Telefonnummer, E-Mail Adresse, Lieferadresse) an andere Beteiligte der jeweiligen Lieferung (Empfänger, Fahrer) weitergegeben werden Diese Datenweitergabe ist für die Durchführung der Lieferung und damit für die Erfüllung des Vertrags zwingend erforderlich.

Um Zahlungen durchzuführen, haben wir auf unserer Plattform einen Zahlungsdienstleister eingebunden. Dieser führt Zahlungen durch und verarbeitet zu diesem Zweck Ihre Zahlungsdaten (Vor- und Nachname, Adresse, Bank, IBAN/Kontonummer). Nähere Details finden Sie unten unter Punkt 9.

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der Erfüllung des Vertrags mit Ihnen bzw. für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

Wir speichern Ihre Daten jedenfalls für die Dauer, während der Sie ein Nutzerkonto bei uns haben. Nach der Löschung Ihres Kontos löschen wir auch Ihre Daten, sofern diese keiner gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen (Kauf- und Zahlungsdaten müssen gesetzlich für eine Dauer von sieben Jahren gespeichert werden).

2.5 Newsletter

Für unseren Newsletterversand verarbeiten wir die folgenden Daten:

Wir verarbeiten Ihre Daten für den Empfang unseres Newsletter nur, wenn Sie dem zugestimmt haben und somit auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO; 174 TKG 2021). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dafür kontaktieren Sie uns bitte unter einer der oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des TKG 2021 ggf. auch Direktwerbung aufgrund unseres berechtigten Interesses zukommen lassen können. Haben Sie sich für unser Service angemeldet, können wir Ihnen gemäß § 174 Abs 4 TKG 2021 elektronische Post zur Information über eigene ähnliche Produkte oder Dienstleistungen (Direktwerbung) zusenden, sofern Sie dem nicht widersprochen haben. Sie können sich auch in diesem Fall jederzeit vom Erhalt der elektronischen Post abmelden, indem Sie die Abmeldemöglichkeit am unteren Ende jeder Zusendung auswählen/anklicken. Darüber hinaus können Sie dem Erhalt jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. Bitte wenden Sie sich dafür an die unter Punkt 1 angegebenen Kontaktmöglichkeiten.

2.6 Mit uns in Kontakt treten

Sie können mit uns über verschiedene Kanäle (z.B. E-Mail, Kontaktformular, etc.) in Kontakt treten. Wenn Sie das tun, verarbeiten wir Ihre Daten, um ihre Anfragen bearbeiten zu können. Dafür werden Ihre Kontaktdaten und ggf. weitere von Ihnen angegebene Daten verarbeitet.

Zu diesem Zweck verarbeiten wir die folgenden Daten:

Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund unseres berechtigten Geschäftsinteresses daran, ein funktionierendes Customer-Relationship-Management betreiben und auf Anfragen angemessen reagieren zu können (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Wir verwenden für die Bearbeitung Ihrer Anfrage ein Support-Tool, das von einem unserer Dienstleister zur Verfügung gestellt wird. Nähere erfahren Sie unten unter Punkt 6.

Nachdem Ihre Anfrage beantwortet wurde, wird der Verlauf bis zu drei Jahre aufbewahrt. Buchungs-/Kaufdaten und Zahlungsdaten unterliegen jedoch einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von sieben Jahren.

2.7 Rechtliche Verpflichtungen

Im Einzelfall kann es dazu kommen, dass wir Ihre Daten aufgrund rechtlicher Verpflichtungen verarbeiten müssen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten).

2.8 Bewerberdaten

Wenn Sie uns über Ihre Bewerbung zukommen lassen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, um sie vor Verlust oder Missbrauch zu schützen, ggf. ein Bewerbungs-/Einstellungsverfahren durchführen zu können sowie ggf. zur Anbahnung und Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses verarbeiten wir insbesondere folgende personenbezogene Daten:

Sofern Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung freiwillig "sensible" Daten mitteilen, das sind insb. z.B. Gesundheitsdaten, Religions- oder Gewerkschaftszugehörigkeit, etc., handelt es sich dabei um besondere Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art 9 Abs 1 DS-GVO.

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens gemäß Art 6 Abs 1 lit b DS-GVO und somit für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Sofern Sie uns sensible Daten mitteilen, erfolgt deren Verarbeitung gemäß Art 9 Abs 2 lit b DSGVO.

Daten von Bewerbern, die wir nicht einstellen, löschen wir spätestens sechs Monate nach Abschluss des jeweiligen Bewerbungsverfahrens.

3. Automatisierte Entscheidungsfindung gem. Art 22 DS-GVO

Wir nutzen keine automatisierten Entscheidungsfindungen nach Art. 22 DS-GVO.

4. Cookies und Server Log Files

5. Datenübermittlung

Aufgrund der heutigen Komplexität bestimmter Datenverarbeitungsprozesse ist es für uns unerlässlich geworden, gewisse Dienstleistungen unter Mitwirkung von Dritten zu erbringen. Dafür bedienen wir uns externer Dienstleister die Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Insbesondere bedienen wir uns Dienstleistern, um Ihnen per SMS oder E-Mail Informationen und Nachrichten zukommen lassen. Bei diesen Dienstleistern handelt es sich um Auftragsverarbeiter im Sinn des Art 28 DS-GVO, die wir vertraglich dazu verpflichtet haben, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und Ihre Daten nur im Rahmen ihrer Leistungserbringung zu verarbeiten.

Gegebenenfalls befindet sich der mögliche Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union oder verarbeitet dort Ihre personenbezogenen Daten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht jenem Österreichs. Unsere Auftragsverarbeiter verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ggf. auch in Ländern, die keine Mitglieder des EWR sind, wie insb. in den USA. myrobin übermittelt Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, für welche die EU-Kommission entscheiden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen, oder wir setzen Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau haben, wozu wir insb. Standardvertragsklauseln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC) abschließen.

myrobin und die Auftragsverarbeiter übermitteln Ihre Daten streng in Übereinstimmung mit den Vorgaben der Art 44 ff DSGVO, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten in diesen Ländern zu gewährleisten. Für die USA liegt ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vor (Data Privacy Framework). Das EU-US Data Privacy Framework ist ein Abkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleistet. Jedes nach dem EU-US Data Privacy Framework zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Alle von uns eingesetzten US-amerikanischen Dienstleister verfügen über eine aufrechte Zertifizierung nach dem Data Privacy Framework und garantieren somit dasselbe Datenschutzniveau wie in der EU. Wenn Sie Näheres über den Schutz Ihrer Daten in diesen Ländern wissen möchten, wenden Sie sich bitte an den oben unter Punkt 1 angegeben Kontakt.

6. Auftragsverarbeiter

Wir ziehen folgende Auftragsverarbeiter heran:

7. Webanalyse - Google Analytics

Diese Plattform nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Im Rahmen der Webanalyse werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Nutzung der Plattform durch Sie als Seitenbesucher ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Plattform werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Um Ihre Daten zu schützen ist auf dieser Plattform die IP-Anonymisierung aktiviert. Dabei wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Zusätzlich verfügt Google über eine Data Privacy Framework-Zertifizierung (https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active), die den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherstellt, wenn diese in die USA übermittelt werden. Das EU-US Data Privacy Framework ist ein Abkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleistet. Jedes nach dem EU-US Data Privacy Framework zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ bzw unter https://policies.google.com/technologies/partner-sites?hl=de.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Plattform vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Plattform bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

8. Google Maps

Wir setzen auf unserer Seite die Komponente "Google Maps" der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“, ein.

Bei einem Aufruf von "Google Maps" wird von Google ein Cookie gesetzt, um bei der Anzeige der Seite, auf der die Komponente "Google Maps" integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Dieses Cookie wird im Regelfall nicht durch das Schließen des Browsers gelöscht, sondern läuft nach einer bestimmten Zeit ab, soweit es nicht von Ihnen zuvor manuell gelöscht wird.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Plattform vollumfänglich werden nutzen können.

Die Nutzung von "Google Maps" und der über "Google Maps" erlangten Informationen erfolgt gemäß den Google-Nutzungsbedingungen https://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html sowie der zusätzlichen Geschäftsbedingungen für „Google Maps“ https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html

9. Zahlungsdienstleister

Wenn Sie ein Paket liefern, erhalten Sie einen Fahrtkostenzuschuss. Wenn Sie ein Paket liefern lassen, können Sie selbst wählen, wie viel Sie für Ihre Sendung bezahlen möchten. Die Abwicklung der Zahlungen erfolgt über einen Zahlungsdienstleister, den wir auf unserer Plattform eingebunden haben. Der Zahlungsdienstleister verarbeitet Ihre Daten unter eigener Verantwortlichkeit im Rahmen seiner eigenen anwendbaren Datenschutzerklärung. Dieser Zahlungsdienstleister ist

Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch OPP erhalten Sie hier:

https://onlinepaymentplatform.com/de/datenschutzerklarung

10. Eigentümerwechsel

Sollte unser Unternehmen (oder Teile davon) auf einen neuen Eigentümer übergehen, können Ihre personenbezogenen Daten dem neuen Eigentümer übergeben werden. Überdies kann es vorkommen, wenn das Unternehmen (oder Teile davon) verkauft werden sollten, dass Ihre Daten im Rahmen einer Unternehmensprüfung (Due Diligence) zur Wahrung unseres berechtigten Interesses einen geeigneten Käufer zu ermitteln, potenziellen Käufern und deren Beratern (z.B. Rechtsanwälten) – soweit erforderlich – offengelegt werden (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

11. Datenweitergabe an Aufsichtsbehörden, Gerichte und sonstige Dritte

Wir unterliegen einer Vielzahl verschiedener Rechtsvorschriften. Es kann deshalb erforderlich sein, dass wir Behörden oder Gerichten auf deren Anfragen hin, personenbezogene Daten offenlegen müssen. Hierzu kann es etwa in Zusammenhang mit möglichen Straftatbeständen kommen. Derartigen Anfragen kommen wir nur dann nach, wenn wir dazu verpflichtet sind. In jedem Einzelfall achten wir stets darauf, dass die Vorgaben der gesetzlichen Grundlagen strikt eingehalten werden und der Schutz Ihrer Daten gewahrt bleibt.

12. Aufbewahrung der Daten

Kontaktdaten, Buchungsdaten und Zahlungsdaten unterliegen einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von sieben Jahren. Daten von Bewerbern, die wir nicht einstellen, löschen wir spätestens sechs Monate nach Abschluss des jeweiligen Bewerbungsverfahrens.

Die übrigen Aufbewahrungsfristen sind in dieser Datenschutzerklärung direkt bei der jeweiligen Verarbeitung ersichtlich. Wir tragen dafür Sorge, dass Ihre personenbezogenen Daten über den gesamten Zeitraum gemäß dieser Datenschutzerklärung behandelt werden.

13. Ihre Rechte als betroffene Person

Als von einer Datenverarbeitung betroffene Person iSd DS-GVO haben Sie Rechte im Sinne der DS-GVO:

Ihnen kommt das Recht zu, jederzeit Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Falls Ihre Daten unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie das Recht auf Berichtigung oder Vervollständigung der bei uns von Ihnen verarbeiteten Daten. Sie haben auch das Recht auf Löschung von unrechtmäßig verarbeiteten Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung. Ebenso haben Sie das Recht auf Herausgabe von Daten (Datenportabilität). Bitte beachten Sie, dass Ihre Rechte ggf. aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen eingeschränkt werden können.

Beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor dem Widerruf nicht berührt. Sofern Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung von berechtigten Interessen verarbeitet werden, können Sie dieser Verarbeitung in besonderen, zu begründenden Ausnahmefällen widersprechen. Auch ohne Begründung können Sie widersprechen, wenn die Verarbeitung zum Zweck der Direktwerbung erfolgt.

Bei all Ihren Anliegen wenden Sie sich bitte an die unter Punkt 1 angeführten Kontaktdaten.Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch myrobin gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich zuständig ist hierfür die Datenschutzbehörde (www.dsb.gv.at).

14. Änderungen der Datenschutzerklärung

Aufgrund geänderter rechtlicher Rahmenbedingungen, einer Änderung in unseren Datenverarbeitungsprozessen oder einer Änderung hinsichtlich der eingesetzten Dienstleister kann es dazu kommen, dass die Datenschutzerklärung aktualisiert werden muss. Damit kommen wir unserer gesetzlichen Informationsverpflichtung nach. In diesem Fall werden wir geeignete Schritte unternehmen, um Sie über allfällige Neuerungen/Änderungen zu informieren. Sofern für die durchzuführende Änderung (z.B. aufgrund geänderter Rechtsgrundlagen für bestimmte Verarbeitungen oder neu hinzukommende Verarbeitungen) Ihre Einwilligung erforderlich ist, werden wir diese einholen.